#31 Entscheidungen

Jede schwierige Situation, die Du jetzt meisterst, bleibt Dir in der Zukunft erspart. (Dalai Lama)

Nein, ja, ja und wieder nein. ­čĹÄ┬á
Fühlt sich alles richtig an? Da ist es wieder - dieses Gefühl. Das Hadern. 
"Sie m├╝ssen auf Ihren Bauch h├Âren."┬á

Mein leiblicher Vater tr├Ągt diesselbe Genmutation, wie ich in sich, es werden weitere Familienmitglieder untersucht, sofern sie es wollen. F├╝r mich ├Ąndert das erstmal nichts, die subkutane Mastektomie ist der richtige Schritt. In der Genetik werde ich in ein bis zwei Studien reingenommen und in einem Jahr wieder┬áangeschrieben.

Ich f├╝hle mich wohl in meiner Klinik, kenne die ├ärzte und Schwestern und sch├Ątze die Betreuung dort. Das Wichtigste, ich vertraue den ├ärzten.

Dennoch habe ich auch diesmal eine zweite Meinung eingeholt, Fabi war so lieb mich zu begleiten. Arzt 2 ging mit der subkutanen Mastektomie mit, w├╝rde jedoch kleinere Schnitte operieren und auch runde Implantate nehmen. Nach dem Gespr├Ąch hatte ich ein Bild von Superbr├╝sten vor mir und haderte. Ich war sichtlich am ├ťberlegen- dann habe ich dr├╝ber geschlafen, reflektiert, mit zwei Experten gesprochen, meine Listen gemacht, versucht auf den Bauch zu h├Âren und final bleibe ich, wo ich bin und gehe mit der Sch├Ânheitschirurgin meiner Klinik mit. Narben verblassen und erz├Ąhlen auch eine Geschichte und vordergr├╝ndig ist es eine onkologische Operation und kein Sch├Ânheitswettbewerb.

Am Montag treffe ich meinen Chefarzt und werde alles mit ihm besprechen, derzeit ist es geplant, dass er gemeinsam mit der Sch├Ânheitschirurgin am 8. M├Ąrz operiert.

Der Antrag f├╝r die subkutane Mastektomie wurde an meine Krankenkasse versendet, die Pr├╝fung der Kosten (ca. 7000 EUR) kann ca. vier Wochen in Anspruch nehmen.

Die Anschlussheilbehandlung (AHB) habe ich ├╝ber den Sozialdienst meiner Klinik beantragt, da dort die letzte Behandlung ansteht. Das Meer bekomme ich vielleicht in der Reha im Folgejahr, was ich Ende diesen Jahres beantragen muss.
In der AHB darf ich nur maximal 300 km entfernt kurieren, es sei denn es liegen schriftliche und anderweitige Gr├╝nde (z.B. Folgeerkrankungen) vor.
Dieses Jahr wird es nach Bad Waldsee in Baden Würtemberg gehen, den Ort hatte ich mir mit meiner Mutter bereits zur Weihnachtszeit angesehen. 
Dieser ist sehr malerisch, es gibt einen sch├Ânen See, eine mittelalterliche Altstadt, kleine Boutiquen, sch├Âne Caf├ęs, gem├╝tliche Wirsth├Ąuser und nur eine Stunde entfernt befindet sich der Bodensee. Die Klinik ist gemischt, hat 196 Betten und auch eine Therme ums Eck. Ich habe mich in der Maximilianklinik in der Stadt unterbringen lassen, da ich noch nicht wei├č, ob ich vier Wochen nach der Op schwimmen kann.┬á
Wie geht es mir? Durchwachsen ist meine Antwort. Ich habe noch drei Chemos vor mir, n├Ąchste Woche die Starke mit Carboplatin.┬á
Ich finde es spannend, wie pl├Âtzlich die Zeit vergeht. Ich denke ├╝ber die Wiedereingliederung im Job nach, Juni vielleicht.┬áDas wird mit meinen ├ärzten dann nach der AHB besprochen werden. Erstmalig ist ein Ende in Sicht und zeitgleich ein Neuanfang.
Bei den vielen Entscheidungen in den letzten Monaten bin ich sehr gespannt, wie es mit der Ruhe sein wird. Wie es mir nach allem seelisch geht und auch, wo meine erste Reise hingeht. 

Ob ich vor der Op verreisen kann und darf (Spanien), bespreche ich am Montag mit meinem behandelnden Arzt und auch mit meiner Kasse wegen dem Krankengeld. Ich bin sehr auf diesen Termin gespannt.

Stadtsee in Bad Waldsee

Altstadt von Bad Waldsee

Kommentar schreiben

Kommentare: 0