#J Von Äußerlichkeiten und echten Werten...

Ich hatte eine Großtante, die den Krieg miterlebt hat. Sie hat später ihre Geschichte aufgeschrieben. Eine Anekdote fand ich immer besonders ergreifend, nämlich die, wie sie (geflüchtet mit mehr oder weniger "nichts" als den Kleidern am Leib) immer wenn das Geld mal wieder besonders knapp wurde, zum Pfandleiher ging. Und jedesmal war es ein innerer Kampf. Gab sie den Ehering in Zahlung? Oder doch das Federbett?

Ich weiß noch, wie sehr mich diese Geschichte beeindruckt hat, als ich sie zum ersten Mal las. Der Zwispalt, was "wichtiger " sei... Ich sagte damals zu meinem Mann (frisch verheiratet) ich wisse auch nicht, wie man sich da entscheide.

"Eigentlich" antwortete er "Würde mir das jetzt Sorgen machen. Aber ich kenne Dich. Und deshalb weiß ich, dass Du im Ernstfall nicht EINE Sekunde zögern und lieber warm schlafen würdest."

 

Ich habe im Verlauf meiner Krebstherapie oft daran gedacht.

 

Wenn ich gefragt wurde, ob ich eine Chemotherapie will. Wenn Freundinnen "Ich könnte meine langen Haare nicht hergeben" sagten. Wenn der Begriff "doppelte Mastektomie" fiel, hörte ich im Hinterkopf seine Stimme...

 

"... weiß ich, dass Du im Ernstfall nicht EINE Sekunde zögern würdest." ... Er hat Recht gehabt. Chemotherapie  ✔

Einmal Glatze und zurück ✔

Ich bin immer noch baff, dass ich die Brüste plötzlich doch behalten "durfte"... aber Ja, ich hätte es getan.

 

Im Ernstfall heulte ich nicht über Haare bis zur Taille, nicht mal über Brüste heulte ich - oder besser gesagt, ich HEULTE, putzte kräftig Nase und weiter ging' s! Mit meinem Mann an meiner Seite, der mich unter dem Vorzeichen geheiratet hatte, dass solche Äußerlichkeiten Nebensache sind.

 

"Was sagt Ihr Mann?" wurde ich zum Thema Mastektomie oft gefragt... Die Wahrheit ist, dass wir erst deutlich nach dieser Frage darüber gesprochen haben, es gab wichtigere Themen. Aber das sagte ich nicht. Denn ich wusste die Antwort. "Mein Mann will nur, dass ich gesund werde. Mit oder ohne Brüste."

 

Bringt man den Ehering in's Pfandleihhaus? - Oder die Bettdecke? - Dumme Frage. Wie soll man vom tollsten Mann der Welt träumen, wenn man vor Kälte nicht einschlafen kann?

Kommentar schreiben

Kommentare: 0