#Y Eifersuchtsdrama

Ich bin seit über 16 Jahren mit meinem Mann zusammen. Bald mein halbes Leben. Und er war mir immer treu, hat sich nie beschwert und immer zu mir gehalten.

 

 

 

märchenhaft...

 

 

 

Nur...

 


Es gibt da noch eine andere Frau...

 

 

 

 

Nein, nicht seine beste Freundin, die beiden sind wie Geschwister. Nicht seine hübsche Arbeitskollegin und nicht irgendeine online-Bekanntschaft.

 

 

 

Die Frau, die unser Leben stört, existiert nur in meinem Kopf. Dafür ist sie aber perfekt. Sie hat keinen Krebs, weiß was sie will und ist nie schlecht gelaunt. Mein Mann und sie hätten drei Kinder, einen Hund und ein Reihenhaus. Sie arbeitete halbtags und hielte in der restlichen Zeit mit Leichtigkeit Haus und Garten in Schuss. Sie kochte gesund und lecker, die ganze Familie ginge zusammen zum Sport und...
DAS wäre doch ein Leben für ihn!!! Und wenn er mich nicht getroffen hätte, wäre SIE ihm sicherlich am nächsten Tag beim Bäcker über den Weg gelaufen... Ganz bestimmt...

 

Er hätte das verdient. Die perfekte Frau, das perfekte Haus mit perfekten Kindern und perfektem Hund. Sie könnten perfekte Autos fahren, perfekte Urlaube machen und auf ihrer perfekten Terasse den perfekten...

 

 

 

„Was REDEST Du da eigentlich?“ sagt mein Mann. „Ich WILL doch gar keine andere Frau und ein Reihenhaus will ich auch nicht und glaubst Du WIRKLICH, ich würde jeden Samstag das Auto waschen wollen???“

 

 

 

Ich höre was er sagt. Bin mir sicher, dass er nicht lügt. Dass er nicht bei mir ist, weil er so'n guter Mensch ist oder auf einen Platz im Himmelreich spekuliert, sondern weil „an meiner Seite“ der Platz ist, an dem er sein will. Und weil er deshalb glaubt, dass wir zwei zusammen einen Weg finden müssen. Für uns zwei.

 

 

 

Ganz sicher.

 

 

 

Und deshalb machen wir das so. Seit 16 Jahren...

 

 

 

Und trotzdem ist da diese andere Frau. Die muss nicht zwischen Krebstherapie und Schwangerschaft wählen und sie ist auch nie müde und kraftlos sondern immer voll Elan. Ich kann nicht mal annähernd mit ihr konkurrieren, weil sie nie etwas falsch macht und ich ununterbrochen.

 

 

 

Und ich bekomme sie nicht aus meinem Kopf.

 

 

 

„Du bleibst doch bei mir?“ fragte mein Mann mich neulich. Und ich sagte „Na, glaubst Du ich würde mit dem Klempner durchbrennen?“ „Nein“, sagt mein Mann. „Aber Du könntest ja jemanden treffen, der interessanter und klüger ist, als ich. Der außerdem singen kann und Gitarre spielen. Der am Meer lebt und aussieht wie der junge Johnny Depp und...“ Mein Mann hat manchmal echt dämliche Einfälle. Schließlich WILL ich doch gar keinen anderen Mann...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Debbie (Sonntag, 16 April 2017 21:15)

    Oh die Andere kenne ich... Liest sich verflixt nach der, mit der mein Mann bestimmt viel glücklicher wäre... Ein toller Post!

  • #2

    Brigitte (Montag, 17 April 2017 10:37)

    Ich habe keinen Krebs, kämpfe aber seit knapp 30 Jahren immer wieder mit Depressionen, bin seit 26 Jahren verheiratet und ich kenne diese andere Frau auch . Danke für den Post!

Supergirls don't cry! Aber manchmal weinen sie! Sie schluchzen und müssen auch ins Tal der Tränen! Denn da muss man manchmal hin, damit das für die alte Seele auch erträglich ist! Es ist wie ein Hamam, danach kommt man butterweich und gefestigt zurück.